warning

Ihr Browser ist veraltet!

Sie nutzen den veralteten Internet Explorer, welcher von DeinKinoticket nicht mehr unterstütz wird. Wir empfehlen Ihnen, auf einen modernen Browser wie Firefox, Chrome oder Edge umzusteigen.

arrow_back_ios

Wo möchtest Du ins Kino gehen?

gps_fixed {{item.name}} {{item.name}}
search
close
person
{{$root.userData.user.FirstName}} {{$root.userData.user.LastName}} Dein Nutzerbereich

E-Mail bestätigen

Um DeinKinoticket.de nutzen zu können, musst du deine E-Mail-Adresse bestätigen. Wir haben dir hierfür eine E-Mail an {{$root.userData.user.Email}} gesandt.

Wir haben dir eine E-Mail an {{$root.userData.user.Email}} gesendet.

E-Mail noch einmal senden Passwort zurücksetzen

Deine Kinotickets

Du hast derzeit keine Tickets für zukünftige Vorstellungen. Diese würden wir Dir an dieser Stelle anzeigen.

Deine bisherigen Buchungen

Deine Daten

Frau Herr
Teile uns bitte Deinen Vornamen mit.
Verrätst Du uns bitte Deinen Nachnamen?
Bitte gib ein Datum im Format dd.mm.jjjj an.
Du musst mindestens 18 sein.
Bitte gib Deine E-Mail-Adresse an.
Änderungen speichern

* Der Widerruf der Einwilligung ist jederzeit z.B. per E-Mail an widerruf@deinkinoticket.de möglich. Du kannst Dich auch jederzeit per Klick auf den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink abmelden. Weitere Einzelheiten zum E-Mail-Versand findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Abmelden Konto löschen

Und der Zukunft zugewandt

Und der Zukunft zugewandt

Und der Zukunft zugewandt

Und der Zukunft zugewandt

Das erste, was die junge Kommunistin Antonia Berger (Alexandra Maria Lara) 1952 bei der Einreise in die DDR vom Funktionär Silberstein (Stefan Kurt) hört, ist: „Wahrheit ist das, was uns nützt“. Denn nichts soll den Aufbau einer neuen, viel besseren Welt stören. Im kleinen Fürstenberg wird sie von der sozialistischen Kreisleitung gebührend in Empfang genommen, man kümmert sich um ihre sterbenskranke Tochter, teilt ihr ihre eigenen vier Wände zu und eine Arbeit. In der Sowjetunion hat Antonia schwere Zeiten verbracht, so wurde sie von ihren eigenen Genossen zu Unrecht verurteilt und gefangen genommen. Nun schöpft sie nach all den Jahren endlich wieder Hoffnung. Als sie sich dann auch noch in den jungen Arzt Konrad (Robert Stadlober) verliebt, scheint das Glück perfekt. Doch für ihr neues, viel schöneres Leben soll sie einen hohen Preis zahlen: Von ihrer schweren Zeit in der Sowjetunion darf niemand erfahren, denn die Wahrheit könnte die noch junge, zerbrechliche Nation ins Wanken bringen. Doch im Herbst 1989, als der Traum von einer besseren Welt vorerst ausgeträumt ist, hat das ein Ende.
Das erste, was die junge Kommunistin Antonia Berger (Alexandra Maria Lara) 1952 bei der Einreise in die DDR vom Funktionär Silberstein (Stefan Kurt) hört, ist: „Wahrheit ist das, was uns nützt“. Denn nichts soll den Aufbau einer neuen, viel besseren Welt stören. Im kleinen Fürstenberg wird sie von der sozialistischen Kreisleitung gebührend in Empfang genommen, man kümmert sich um ihre sterbenskranke Tochter, teilt ihr ihre eigenen vier Wände zu und eine Arbeit. In der Sowjetunion hat Antonia schwere Zeiten verbracht, so wurde sie von ihren eigenen Genossen zu Unrecht verurteilt und gefangen genommen. Nun schöpft sie nach all den Jahren endlich wieder Hoffnung. Als sie sich dann auch noch in den jungen Arzt Konrad (Robert Stadlober) verliebt, scheint das Glück perfekt. Doch für ihr neues, viel schöneres Leben soll sie einen hohen Preis zahlen: Von ihrer schweren Zeit in der Sowjetunion darf niemand erfahren, denn die Wahrheit könnte die noch junge, zerbrechliche Nation ins Wanken bringen. Doch im Herbst 1989, als der Traum von einer besseren Welt vorerst ausgeträumt ist, hat das ein Ende.
...mehr
Genre:Drama
Regie:Bernd Böhlich
Cast:Alexandra Maria Lara, Karoline Eichhorn, Peter Kurth
Laufzeit:108 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:2019
Start:05.09.2019
Land:Deutschland
Originaltitel: Und der Zukunft zugewandt

Jetzt bewerten

5 von 5 Punkten

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Kinotickets für Und der Zukunft zugewandt

Kinotickets für Und der Zukunft zugewandt

error_outline Bitte beachte, dass das Programm der Folgewoche jeweils spätestens am Dienstag bereitgestellt wird.

Leider wurde kein Kino mit diesem Film in Deinem Umkreis gefunden. Vielleicht solltest Du den Umkreis vergrößern.

Filmwecker

Du kannst Dich auch informieren lassen, sobald der Film an Deinem Wunschort gezeigt wird.

place gps_fixed {{item.name}} {{item.name}}
email Eintragen

Du erhältst von uns eine E-Mail, die einen Link zum Aktivieren des Filmweckers enthält.

Im Umkreis von 25 Kilometern haben wir leider kein Kino gefunden, das den Film zeigt. Wir haben deshalb die Auswahl erweitert.

add_location Dieser Film läuft in folgenden Kinos, die noch kein Partner von DeinKinoticket.de sind:

Leider wurde kein Kino, das diesen Film zeigt, in Deiner Umgebung gefunden.